Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Ja ja willkommen

ihr kennt das ja, schön euch hier zu sehen arschlecken trallala ^^ habt spaß ^^

21.1.07 02:19, kommentieren

Jan Ulmanir

Der junge Mann, den ich dir vorstellen möchte, ist achtzehn Jahre alt.

Sein Name ist Jan Ulmanir und er ist ein-Meter-achtzig groß.

Nun stelle dir diese Größe vor und setze dem gesichtslosen Kopf dichte sehr dunkel braune Haare auf. Sie liegen alle glatt doch wirken kräftig, wie das Winterfell eines Wolfes, nur in der Mitte oberhalb des Hinterkopfes stehen ein paar Haare ab.

Seine Augenbrauen sind dicht aber nicht buschig,   angenehm blaue Augen sehen dich an.

Kannst du die feine Maserung sehen die sich um die Pupille herum ausbreitet?

Auch sein Blick wirkt etwas wild, wölfisch… nichtwahr?

Du siehst weiter herab. Sein Nasenrücken verläuft gerade, sie war bisher noch nie gebrochen.

Sie ist etwas länger als die „Normalnase“ doch das gibt seinem Gesicht nur noch mehr Charakter.

 Die Lippen sind sanft geschwungen verlieren dabei aber nicht ihre Männlichkeit.

Ein schwarzer Kinnbart untermalt sie, auch unterhalb der Wangenknochen ziert ein leichter Bartwuchs sein Gesicht, säuberlich gestutzt.

Stell dir nun seinen Körper vor… ich wusste das du gleich daran denkst, „ER“ ist normal

Nun aber bitte wieder zurück zu seinem Kopf, besser gesagt vom Kopf weg, den Hals entlang.

Seine Schultern passen gut zu seiner Größe, sie wirken kräftig doch nicht von einem speziellen Training sondern von alltäglicher Arbeit. Seine Brustmuskulatur ist wenig ausgebildet doch auch sie ist leicht  von seinem alltäglichen Leben geprägt.

Er hat kräftige, große Hände, die Fingergelenke heben sich  hervor. Kleine schwarze Haare sind auf seinen ersten Fingergliedern und zeihen sich über seinen Handrücken bis zu seinen Armen, dort sind die Haare etwas länger und dichter.

Ich bitte dich wieder in Richtung seiner Lenden zu denken. Er hatte eine schmale Hüfte wie sich das für Männer gehört. Seine Oberschenkelmuskulatur ist etwas stärker ausgeprägt, wobei es längst nicht so stark ist das sie sich berühren würden, eben so die Wadenmuskulatur denn er läuft und rennt gerne und viel, wenn du seinen Beinen hinab folgst blickst du nun schließlich auf schöne, große Füße. Die Sehnen zeichnen sich deutlich ab und, bis auf seine Große-, liegen alle Zehen nah beieinander und neigen sich leicht nach innen.

Stell ihn dir noch einmal im Ganzen vor.  Die dunklen Haare, die blauen Augen, der Kinnbart.

Sein schlanker Körper mit der leicht ausgeprägten Muskulatur und seine muskulösen Beine.

Das ist Jan Ulmanir, ich hoffe meine Reise über seinen Körper war hilfreich für dich.

 

So stelle ich ihn mir vor: (das Bild ist aus meiner Feder ^ ^)... aber leider siehts hier etwas doof aus ... ich machs irgendwann nochmal ordentlich!!!

 

21.1.07 03:30, kommentieren